Das Logo des EBSW

Evangelischer
Blinden- und
Sehbehindertendienst
Württemberg e.V.

Internationales Blindenzeichen

EBSW in Punktschrift

Diakonisches Werk Württemberg

Startseite

Kalender

Kontakt

Spenden

Impressum

Datenschutz

EBSW - Bericht von der Tandemfreizeit 2018

Fleiß, Schweiß und Eis

Rückblick auf die Tandemfreizeit 2018

Am 2. August in diesem Jahr trafen sich, wie inzwischen gang und gäbe, 14 Radelwillige, die möglichst gerecht auf sieben Tandems verteilt wurden, in Unterweissach, um sich von dort aus auf den Weg zu unserer Unterkunft für drei Nächte in Althütte im Rems-Murr-Kreis zu machen. Es sollten vier inhaltsreiche Tage werden, bei denen es nicht nur temperaturmäßig hoch herging. Die meisten Beteiligten kannten sich untereinander. Aber es ist auch schön, wenn immer mal wieder Neue zur Gruppe dazukommen, so wie in diesem Jahr.

Mit unserer Unterkunft und dem dortigen Essen konnten wir durchaus zufrieden sein. Unser bewährter, kreativer Tourenleiter Herbert Häußer hatte sich wieder einiges ausgedacht, so dass es wohl niemand langweilig geworden sein dürfte.

Am ersten Abend gab es ein gemütliches Beisammensein in netter Runde. Pfarrer Manfred Bittighofer hatte zugesagt, uns im Gästehaus zu besuchen. Kurzweilig und gespickt mit interessanten Anekdoten berichtete er „Wie Württemberg evangelisch wurde.“

Für mich persönlich war wohl der zweite Tag der anstrengendste, nicht nur wegen der hohen Temperaturen, sondern auch aufgrund der großen Höhenunterschiede.

Da es noch mehr Teilnehmer gab, die diesen Tag etwas zu heftig fanden, gab es am dritten Tag eine „gnädigere“ Tour im Remstal auf- und abwärts.

Nach den längeren Strecken am zweiten und dritten Tag konnten wir es am letzten Tag wieder gemütlich ausklingen lassen. Wir legten eine längere Mittagspause am Ebnisee ein; und wer noch immer nicht genug Pedale bewegt hatte, konnte noch eine Tretbootfahrt unternehmen. Der Abschluss der Tandemtage war wieder wie üblich in Unterweissach.

Alles in allem waren die Tage zwar durchaus herausfordernd und brachten manche an ihre Grenzen, aber ich kann schon sagen, dass ich gerne mit dabei war, auch wenn ich abends mitunter froh war, wieder zuhause zu sein. Schlafprobleme gab es wohl auch nicht viele.

Danke an alle Beteiligten!

Manfred Strecker

nach oben

© 2014 by EBSW | Zuletzt geändert am: 9.1.2019