Das Logo des EBSW

Evangelischer
Blinden- und
Sehbehindertendienst
Württemberg e.V.

Internationales Blindenzeichen

EBSW in Punktschrift

Diakonisches Werk Württemberg

Startseite

Kalender

Kontakt

Spenden

Impressum

Datenschutz

EBSW - Sommerfreizeit 2017

Sommertage am Bodensee

So nannte der EBSW die Freizeit vom 11. bis 19. Juli 2017. Mit Kleinbussen, Bahn und PKW reisten 28 Teilnehmer nach Immenstaad am Bodensee. Dort waren wir im Schloss Hersberg, einem von Pallotinerpatres geführten Seminarhaus, untergebracht.

Nach Begrüßungskaffee, Zimmerbezug und einem Rundgang durchs Haus hatten wir uns schon fast eingelebt. Alle waren mit frohen Erwartungen angereist, wie bei der abendlichen Vorstellungsrunde zum Ausdruck kam.

Beim „Bibelgespräch“ an den Vormittagen befassten wir uns mit den Reformatoren. So machte uns Pfarrer Bittighofer deutlich, dass Luther die Kirche keineswegs spalten, sondern reformieren wollte. Das Ablasswesen war ihm jedoch ein großes Ärgernis und führte letztlich zu dem folgenschweren Anschlag seiner 95 Thesen an der Wittenberger Schlosskirche.

Nachmittags lockten Sehenswürdigkeiten verschiedenster Art. Im Tettnanger Hopfenmuseum hörten wir staunend von der eigenwilligen Art der Hopfenpflanzen. Deren Anbau und Pflege erfordert viel Geduld und geschultes Personal. Eine Bierverkostung rundete diese interessante Führung ab.

Unser erster Tagesausflug führte per Schiff nach Konstanz. Dort erlebten wir eine eindrucksvolle Führung durchs Münster und gedachten des Jan Hus, Vorreiter der Reformation. Weil er nicht widerrufen wollte, wurde er während des Konstanzer Konzils 1415 vor den Toren der Stadt als Ketzer verbrannt.

Nach dieser Führung hatten wir Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor uns das Schiff wieder nach Immenstaad zurückbrachte.

Wir besuchten auch das Heimatmuseum in Immenstaad-Kippenhausen. Schätze aus vergangenen Zeiten, liebevoll zusammengetragen, weckten Kindheitserinnerungen, sei es ein alter Küchenherd mit „Schiff“, eine Schuhmacherwerkstatt oder Gebrauchsgegenstände aus der Zeit unserer Eltern oder Großeltern.

Die Aufführung der „Carmina burana“ von Carl Orff war für viele ein besonderer Höhepunkt.

In der St.-Jodokus-Kirche in Immenstaad, die wie ein Zelt gestaltet ist, gab es Fensterbilder mit Motiven von Adam und Eva bis zur Kreuzigung Jesu.

Die Schifffahrt nach Lindau war ein weiterer Tagesausflug. Bei einem Stadtrundgang durch idyllische Gässchen erzählte unsere Führerin viel Interessantes aus der Lindauer Geschichte.

Zum Abschluss der Freizeit fuhren wir nach Meersburg zur Bibelgalerie. Hier wurde uns u.a. ein Nachbau der allerersten Druckmaschine gezeigt und zur Demonstration der damaligen Arbeitsweise mit viel Kraftaufwand ein Psalmvers gedruckt.

Neben all diesen Aktivitäten blieb noch genügend Zeit zum Plaudern, Spielen und Singen. Viel zu schnell waren die in guter Gemeinschaft verlebten Tage vorübergegangen. Am 19. Juli reisten wir wieder ab. Uns allen wird die gelungene Sommerfreizeit am Bodensee in guter Erinnerung bleiben.

Heide Manz

nach oben

© 2014 by EBSW | Zuletzt geändert am: 8.7.2018